Bername + Höhe + Route:

Gigalitz 3001m - Normalweg aus dem Floitengrund / Greizer Hütte

Anfahrt & Zustieg:

Durch das Zillertal Richtung Mayrhofen, am Ortsende links abbiegen Richtung Ginzling. Auf der Schluchtstrasse oder durch den Tunnel bis nach Ginzling Dorf.

Im Dorf nach der Brücke vor dem Naturpark Museum, links in den Floitengrund abbiegen, weiter bis zum großen Parkplatz kurz vor der Tristenbachalm auf der rechten Strassenseite.

Ab hier mit dem Bike auf der Forststrasse vorbei am Steinbockhaus und der Baumgartenalm bis zur Materialseilbahn der Greizerhütte > Bikedepot!  5,8 km (Mit E-Bike ca 30 min)

Kurz nach der Materialseilbahn dem Wanderweg zur Greizer Hütte folgen 1 bis 1,5 Stunden Gehzeit. 4km (ca 550 hm)

 

Aufstieg / Route:

Hinter der Hütte befindet sich ein Wegweiser der die Richtung vorgibt, hier gehts nach links Richtung Lapenscharte, nach ca 30 min kommt noch ein Wegweiserschild der die Abzweigung zum Gigalitz markiert.

Ab hier gehts auf einem kleinen Steig markiert mit Steinmänchen weiter bis auf den SW-Grat vom Gigalitz (markanter Felszacken mit Marterl), es wird auf die andere Seite der Gratschneide gewechselt und man folgt den sehr steilen Serpentinen in Richtung Gipfel.

Der Weg führt meist direkt am Grat entlang bis unter die Gipfelwand, man sollte immer auf dem Weg beleiben da man diesen schnell aus den Augen verlieren kann und das extrem steile Gelände meist aus einer Mischung von Erde,Schotter und losen Felsbrocken besteht.

Es sind nur einige wenige kurze Kletterstellen im I. Grad zu meistern trotzdem sollte das Gelände nicht unterschätzt werden, es kann als klassisches Absturzgelände bezeichnet werden, volle Konzentration ist beim Abstieg gefragt.
Die Schlüsselstelle befindet sich direkt unter dem Gipfelkreuz (I+)

Abfahrt & Abstieg:

Abstieg auf dem selben Weg wie der Aufstieg!

Topobild:
1 Bilder
Fazit:
Steiler 3000 Wanderberg mit eher wenig Verkehr, sehr steiles Gelände auf teils schlechtem Untergrund.
GPS-Track:

Zum Anzeigen der Karte wird Javascript benötigt.