Bername + Höhe + Route:

Hochfeiler 3510m - Nordwand

Anfahrt & Zustieg:

Zillertal - Zemmgrund - Ginzling - Schlegeisspeicher (Mautstraße). Parken am großen Parkplatz  beim Zammsgatterl. (Achtung Mautstrasse im Frühling gesperrt, ev. Rad) Vom Parkplatz dem Schotterweg entlang des Speichersees in Richtung Talgrund (Furtschaglboden) bis zur Materialseilbahn (Furtschaglhaus).
Am Ende des Talbodens rechtshaltend über einen steilen Hang auf das Plateau des Schlegeiskees (ca 2600m).Von hier an je nach Verhältnissen links oder rechts an den großen Eisbrüchen vorbei Richtung Wandfuß. Am Ende gelangt man auf den Weg der vom Pfitschertal kommt. Von hier nur noch wenige Meter bis zur Randspalte (Einstieg).

Aufstieg / Route:

Einstieg auf 3180m
Je nach Möglichkeit über die Randspalte und nach ca 30 Metern zu einem kleinen Felsriegel der im Frühsommer für Felskontakt sorgen kann (Schlinge mit Karabiner).
Anfangs gemächlich empor, jedoch steilt die Wand im oberen Drittel nochmals auf (50° - 55°).
Am Ausstieg rechts der Wächte muß man mit Felskontakt rechnen, linke Seite meist blank.

Abfahrt & Abstieg:

Mit Schi über die Wand abfahren, ansonsten muss über die Wand abgeklettert/abgeseilt werden oder eine alternative Route über eine der Nachbarrinnen gesucht werden.

Fazit:
Die klassische Eiswand in den Zillertaler Alpen! Achtung bei guten Verhältnissen fahren viele mit Schi ab! (Eisschlag) Wandhöhe ca 330hm.
GPS-Track:

Zum Anzeigen der Karte wird Javascript benötigt.


Datum Tour:
25.04.2010