Bername + Höhe + Route:

Marchkopf 2499m - Von Hochfügen

Anfahrt & Zustieg:

Im Zillertal in Richtung Fügen bis zur Unterführung gegenüber der Holzfirma Binder, an dieser ausfahren und durch den Kreisverkehr. Von hier der Beschilderung  folgend vorbei an der Spieljochbahn und auf die Panoramastrasse Hochfügen bis zum Parkplatz.Es kann bis zum Zillertal Shuttle gefahren werden.

Aufstieg / Route:

An den Talstationen des Zillertal Shuttles und des Pfaffenbühellifts vorbei und bis zum Ende der Strasse im Talgrund gehen, hier auf der Rodelbahn entlang des Finsingbaches in Richtung Pfundsalm Niederleger.
Am Ende der Rodelbahn an mehreren Almhütten vorbei bis zu einer Gabelung des Almweges, hier verlässt man den Sommerweg und fährt ca 30 hm in den Talboden ab bis man zu einer kleinen Brücke kommt die einen über den Finsingbach auf die gegenüberliegende Talseite bringt.

Nun steil aufwärts bis zum Viertelalm Niederleger auf der orografisch rechten Seite des Baches.
Über mässig steile Hänge weiter bis zum Viertelalm Hochleger, bis hier her ist es der selbe Aufstieg wie zum Kraxentrager, nun bleibt man aber auf dieser Seite des Baches und steigt leicht linkshaltend über mehrere Hänge von mässig steil bis steil auf ein Plateau.
Hier sieht man das erste mal den Vorgipfel des Marchkopfs, ab hier kann man über den Blockgrat auf den Gipfel klettern oder bei sicheren Verhältnissen umgeht man den Vorgipfel auf der rechten Seite und steigt mit den Schiern bis auf den Gipfel. (Achtung steil!)

Abfahrt & Abstieg:

Abfahrt: Wie Aufstieg, bei schlechter Schneelage kann man beim Hochleger auf die andere Bachseite wechseln, meist bessere Schneeverhältnisse.

Fazit:
Schöne Tour auch für Einsteiger geeignet, bei guter Spurwahl können steile Stücke meist umgangen werden.
Datum Tour:
30.12.2012