Bername + Höhe + Route:

Schrammacher 3410m - Südgrat - Stampflkees (Normalweg) II+

Anfahrt & Zustieg:

Zillertal -> Mayrhofen -> Ginzling -> Schlegeis Speicher 1800m (Mautstrasse)

Am Gasthaus Schlegeis vorbei bis zum grossen Parkplatz am Ende der Strasse beim Zamsgatterl, dort parken. Von hier auf dem Wanderweg in Richtung Pfitscherjoch, nach ca. 1,5 Stunden am Ende des Talkessel nicht zum Pfitscherjochhaus aufsteigen, sondern hier die Schotterstrasse verlassen und auf den Wipptaler Höhenweg abbiegen. Diesem folgt man nur bis auf die andere Bachseite (kleine Holzbrücke), anschliessend steigt man weglos zu der großen Moräne unterhalb des Schrammachgrats auf. Hat man die schier endlose Moräne hinter sich  (ca 1,5 Stunden) folgt noch ein kurzer, steiler Aufschwung der einem zum Beginn des Stampflkees leitet.

Zu Beginn eher mittig über den Gletscher, auf Höhe der Oberschrammachscharte über mässig steiles Gelände in Richtung Südgrat (ca. 1,5 Stunden), der Einstieg befindet sich nicht bei der Scharte, sondern am tiefsten Punkt nach dem markanten Felskopf der sich aus der Scharte erhebt. Kurzer, steiler Firn-, Eisaufschwung bis wenige Meter unter die Gratschneide.

Aufstieg / Route:

Südgrat - Direkt auf dem Grat bis zum Gipfel. Die Schlüsselstelle (II) befindet sich kurz vor dem Gipfel, ein senkrechter Felsriegel sperrt den Grat, an der rechten Begrenzung führt eine Verschneidung ca 5 Meter gut griffig  aber ausgesetzt weiter. (Es befinden sich Reepschnüre als Hilfe in der Verschneidung, diese sind aber erst sichtbar wenn man bereits ein Stück hochgeklettert ist)

Abfahrt & Abstieg:

Auf dem selben Weg über den Grat zurück, anschliessend kann über das Stampflkees oder über das Oberschrammachkees abgestiegen werden.

Topobild:
2 Bilder
Fazit:
Ruhigere Variante zum bekannten Nachbar Olperer. Tolle Gratkletterei.