Bername + Höhe + Route:

Zsigmondyspitze (Feldkopf) 3087m - Südgrat - Südwestwand II-III (Normalweg)

Anfahrt & Zustieg:

Parken beim Gasthaus Breitlahner (Gebührenpflichtig).
Auf dem gut ausgeschilderten Wanderweg in Richtung Berliner Hütte 2042m (ca 2,5 Stunden), an der Hütte vorbei und auf dem Wanderweg links den Hang hinauf weiter bis zum Schwarzsee 2674m, am See angekommen weiter in Richtung Melkerscharte 2899m (Weg gut mit Farbe markiert, ansonsten immer den vielen Steinmandlern nach).
Unterhalb der Melkerscharte über das lange Schneefeld hinauf bis zur Feldscharte direkt unterhalb des Einstiegs.

Aufstieg / Route:

"Normalweg" II - III (2Stellen) 
Von der Feldscharte immer direkt dem Südgrat folgen (Blockkletterei) bis ein markantes Band in die Südwestwand verläuft, Diesem Band bis kurz vor den benachbarten Südwestgrat folgen, ab hier führt ein Steiles Band in Richtung Südgrat zurück. Am Südgrat angekommen gerade Richtung Gipfel aufsteigen bis man vor dem leicht überhängende Gipfelaufbau steht, nun wechselt man von der Zemmgrund Seite auf die Floitenseite (Ausgesetzt) zum sogenannten "Floitentritt", es folgt ein kleiner Quergang auf die Hinterseite des Gipfelaufbaus, wo noch eine Stück Blockkletterei wartet, anschliessend nur noch wenige Meter bis zum Gipfelkreuz.
Die Route wurde teilweise mit Borhaken saniert, ansonsten findet sich der eine oder andere Normalhaken.

Abfahrt & Abstieg:

Wie Aufstieg oder Abseilen.

Topobild:
1 Bilder
Fazit:
Klassiker mit moderaten Schwierigkeiten auf einen der imposantesten Gipfel der Zillertaler Alpen. Darf nicht im Tourenbuch fehlen!
Datum Tour:
21.06.2015